Direkt zum Inhalt

Healthtech

Die Region Paris ist einer der führenden Life-Science- und Forschungscluster in Europa. Sie wird von großen Pharmakonzernen besonders bevorzugt und bietet ein großartiges Umfeld für Start-ups, die in den letzten Jahren den größten Betrag an VC-Finanzierung in der EU erhielten. Darüber hinaus verfügt die Region über eine hohe Konzentration an weltweit angesehenen Forschungseinrichtungen in allen therapeutischen Bereichen und hat ein großes Angebot an Immobilienlösungen für Life-Science-Unternehmen entwickelt.
Weitere Ressourcen finden Sie in unseren Leitfäden zum Herunterladen.

Abonnieren Sie den Newsletter „Healthtech in Paris Region“

 

 

Expert

Yann Masson

Healthcare, Life Sciences
Expert

Hier in Paris gibt es erstklassige Forschungseinrichtungen, aus denen Jahr für Jahr viele hochqualifizierte Wissenschaftler, Ingenieure und Ärzte hervorgehen. […]
Paris ist auch ein großartiger Ort für private und öffentliche Partnerschaften. Die Krankenhäuser und akademischen Einrichtungen hier sind sehr aktiv daran interessiert, Kooperationen mit Frühphasenunternehmen aufzubauen.
- Nader Yaghoubi, CEO, PathMaker Neurosystems

Expertenanalyse

Dank der einzigartigen Konzentration von Interessengruppen (Start-ups, Unternehmen, Akademiker, Krankenhäuser, Labors) ist die Region Paris ein erstklassiges Zentrum für Biowissenschaften. Der derzeitige Schwerpunkt der Branche liegt auf der industriellen Entwicklung. Mehrere neue Standorte wurden eröffnet, um die Entwicklung neuer Medikamente zu erleichtern, und die Region vervollständigt ihre Wertschöpfungskette mit industriellen Kapazitäten zur Herstellung von Medikamenten vor Ort. Weitere Chancen für internationale Unternehmen liegen im Bereich der digitalen Gesundheit, da der Anteil an Senioren hoch ist und das Ökosystem auf ein digitales Modell umgestellt wird, um die Patienten besser unterstützen zu können.

 

 

1000 +
Life-Science-Unternehmen
+56 K
in Verbindung mit der Gesundheitsbranche für Biopharma

 

 

Große Gesundheitseinrichtungen in der Region Paris

Die Region Paris verfügt über Europas größtes Krankenhausnetzwerk, die Assistance Publique Hôpitaux de Paris (AP-HP), wo jährlich mehr als 8 Millionen Patienten behandelt werden. Derzeit gibt es dort 12.000 Ärzte und 4.500 laufende gesponserte Forschungsprojekte.

Zur APHP gehören zwei der besten Krankenhäuser der Welt (laut Newsweek): das Hôpital Universitaire Pitié Salpêtrière und das Hôpital Européen Georges Pompidou. Weitere Informationen.

Neben der AP-HP besitzt die Region Paris mehr als 250 Krankenhäuser, die in verschiedenen Disziplinen arbeiten.

Das Inserm ist die nationale französische Einrichtung für Gesundheit und medizinische Forschung. Mit Hauptsitz in Paris ist es die führende europäische akademische biomedizinische Forschungseinrichtung mit 350 Forschungsstrukturen in Frankreich und im Ausland. Weitere Informationen.

 


 

 

 

Exzellenzcluster und Innovationsnetzwerk

Viele Cluster sind ganz oder teilweise mit der Gesundheitsbranche in der Region Paris verbunden:

Genopole ist ein wissenschaftlicher Campus und Business-Cluster für Biotechnologien in Evry Courcouronnes südlich von Paris. Genopole ist unser wichtigster Cluster im Bereich der Genomik mit Unternehmen, die Zell- und Gentherapien, diagnostische Lösungen, Lebensmitteltechnologie und mehr entwickeln. Er beherbergt derzeit 65 Unternehmen und 16 akademische Labors vor Ort.

Paris Saclay Cancer Cluster. Der PSCC war eines der ersten Projekte, die von France 2030 unterstützt wurden, er verfolgt das Ziel, die Innovation in der Onkologie zu fördern, indem man sie prädiktiver, präziser und effizienter macht. Durch die Zusammenführung all dieser Kompetenzen an einem einzigen Standort richtet der PSCC ein patientenzentriertes Ökosystem ein, um eine führende Drehscheibe im Bereich der Onkologie zu schaffen.

Forschungs- und Innovationscluster Paris Saclay. Der PSCC war eines der ersten Projekte, die von France 2030 unterstützt wurden, er verfolgt das Ziel, die Innovation in der Onkologie zu fördern, indem man sie prädiktiver, präziser und effizienter macht. Durch die Zusammenführung all dieser Kompetenzen an einem einzigen Standort richtet der PSCC ein patientenzentriertes Ökosystem ein, um eine führende Drehscheibe im Bereich der Onkologie zu schaffen.

Medicen bringt private und öffentliche Organisationen rund um Innovation zusammen, um die therapeutische Lösung der Zukunft zu entwickeln. Es dient als Föderator für das gesamte Ökosystem und zählt mehr als 500 Mitglieder, darunter 430 Start-ups.

Biocitech ist ein 21.000 m² großer Life Sciences-Campus in Romainville. Er bietet alle für Biotech-Unternehmen erforderlichen Einrichtungen. Er beherbergt derzeit Unternehmen wie Galapagos, Mutabilis und Nextdot.

 

Kontaktieren Sie uns, um mehr darüber zu erfahren, welches Programm Ihre Aktivitäten in der Region Paris am besten unterstützen könnte, oder laden Sie unseren Leitfaden herunter, um den richtigen Beschleuniger für Ihr Unternehmen in der Region Paris zu finden.

 

Chancen für digitale Gesundheitsunternehmen

Die digitale Gesundheit ist heute eine Schlüsselkomponente der französischen Gesundheitsstrategie und ein wichtiger Bestandteil des Plans „Innovation Santé 2030“.

Diese Strategie verfolgt das Ziel, die Entwicklung innovativer, wissenschaftlich fundierter Lösungen zu erleichtern, um einen boomenden Markt für digitale Gesundheit zu erobern.

Die Region Paris hat sich mit mehreren wichtigen Initiativen als eine der führenden Regionen in Europa zu diesem Thema positioniert:

Paris Santé Campus ist das Vorzeigeprojekt für die E-Gesundheit von morgen in Frankreich. Mit einer Fläche von derzeit 15.000 m² heißt sie alle innovativen Akteure im Bereich der digitalen Gesundheit willkommen und möchte Forscher, Pflegekräfte, Unternehmer, Institutionen und Bürger zusammenbringen.

Future4Care bietet Unternehmen im Bereich der digitalen Gesundheit eine spezielle 360°-Unterstützung und persönliche Betreuung. Mit 6.400 m² Bürofläche in Paris verfügt der Beschleuniger über das perfekte Programm, um Sie bei der Skalierung und Industrialisierung Ihrer Lösung zu unterstützen.

 

Gesundheitsforschungszentren in der Region Paris

Zahlreiche Forschungszentren in der Region Paris sind in ihren jeweiligen Fachgebieten führend, um medizinische Technologie und Wissen voranzubringen. Hier stellen wir einige von ihnen und ihre wichtigsten Forschungsbereiche vor:

Onkologie

Institut Curie: verschiedene Krebsarten, darunter Augenkrebs, pädiatrische Tumore, Brustkrebs und Sarkome. Weitere Informationen.

Institut Gustave Roussy: neuartige Therapien in der Onkologie - molekulare Medizin, Immuntherapie, DNA-Reparatur und seltene Krebsarten. Weitere Informationen.

Biotherapien

Institut des biothérapies (Genopole Campus): Biotherapien für seltene genetische Erkrankungen - neuromuskuläre Erkrankungen, Immunsystem, Blutkrankheiten, Myologie und humane pluripotente Stammzellen. Weitere Informationen.

Centre MEARY: Bioproduktion, Arzneimittel für neuartige Therapien, Gen- und Zelltherapie und Tissue Engineering. Weitere Informationen.

Stoffwechsel

Institut ICAN (Kardiometabolismus und Ernährung - Diabetes, Adipositas, NASH, Myokarderkrankungen, Atherothrombose). Weitere Informationen.

Neurowissenschaften, psychische Gesundheit, sensorische Störungen

ICM - Institut du cerveau et de la moelle épinière (Institut für Gehirn und Knochenmark): neurologische Erkrankungen - Parkinson-Krankheit, multiple Sklerose, Demenzerkrankungen, amyotrophe Lateralsklerose und Epilepsie. Weitere Informationen.

FondaMental: psychische Gesundheit, Autismus, Schizophrenie, Depression. Weitere Informationen.

Institut de la vision: Augenkrankheiten - Retina-Bildgebung, AMD, Glaukom, diabetische Retinopathien, Retinitis pigmentosa und künstliche Retina. Weitere Informationen.

Genetische Krankheiten

Institut des maladies génétiques: Immunologie, Autoimmunität, Hämatologie, Niere, Knochen, Stoffwechsel, geistige Behinderungen, Dermatologie, Gastroenterologie, Ophthalmologie und Infektionskrankheiten. Weitere Informationen.

PARCC: schwere kardiovaskuläre Erkrankungen - Atherosklerose, Hypertonie, Herzinsuffizienz und plötzlicher Herztod. Weitere Informationen.

Infektionskrankheiten

Institut Pasteur: neu auftretende Infektionskrankheiten, antimikrobielle Resistenz, Gehirnkonnektivität und neurodegenerative Erkrankungen. Weitere Informationen.

 

Anreize

CIR: F&E-Aktivitäten in Frankreich werden durch das F&E-Steueranreizprogramm, eine der attraktivsten Regelungen der Welt, erleichtert. Die vorteilhafte Steuergutschrift für Forschung, der Crédit d'Impôt Recherche (CIR), ermöglicht es bestimmten Unternehmen, förderfähige Ausgaben von der Steuer abzusetzen. Durch diese Maßnahme konnten die Unternehmen der Gesundheitsbranche im Jahr 2019 800 Millionen Euro einsparen. Weitere Informationen.

Innov’up: Speziell für Unternehmen, die Forschungs- und Innovationsprojekte durchführen. Mit dieser Regionalbeihilfe können Sie bis zu 500.000 € an Zuschüssen und 3 Mio. € an rückzahlbaren Vorschüssen erhalten. Sie ist für Unternehmen gedacht, die einen POC oder Prototyp validieren und die Innovation unter realen Bedingungen testen wollen. Weitere Informationen.

 

PropSci in der Region Paris

Lange Zeit fehlten in der Region Paris Laboratorien, um den Unternehmen im Life-Science-Sektor Forschungsaktivitäten zu ermöglichen. Im Zuge der Corona-Krise verdoppelte die Region Paris ihre Anstrengungen und konnte große Immobilienprojekte anlocken, die das Wachstum von Unternehmen im Life-Science-Sektor unterstützen sollen.

Nachstehend finden Sie einige der wichtigsten Infrastrukturen, die für die Ansiedlung von Biotech-Unternehmen zur Verfügung stehen:

Doccity: Anfang 2023 eröffnete das französische Unternehmen eine neue Anlage in der Nähe des Krankenhauses Hôpital Foch in Suresnes. Dieses Gebäude bietet 7.000 m² für die biotechnologische Forschung, wobei die Hälfte der Fläche von L1- und L2-Laboratorien eingenommen wird. DocCity fördert auch die Zusammenarbeit mit medizinischen Fachkräften und bietet alle notwendigen Annehmlichkeiten. Weitere Informationen.

Kadans: Das niederländische Unternehmen, das auf Immobilien für Biotech-Unternehmen spezialisiert ist, baut ein 24.000 m² großes Gebäude mitten im Onkologie-Cluster von Villejuif. Das Gebäude bietet Lösungen für kleine und große Unternehmen auf der Suche nach Büro- und Laborflächen und soll 2023 in Betrieb genommen werden. Darüber hinaus wird es einen Veranstaltungsraum mit einer Kapazität von 250 Personen geben. Weitere Informationen.

Perelis:Neben Kadans errichtet die von Edmond de Rotschild geleitete Initiative PERELIS ein 7.000 m² großes Gebäude. Es wird hauptsächlich L1-Labors mit der Möglichkeit der Aufrüstung auf L2 anbieten. Die beiden Projekte verfügen gemeinsam über strategische Standorte in einem der größten Onkologie-Cluster Europas. Weitere Informationen.

Biolabs: Der amerikanische Unternehmensführer für Coworking Spaces für Life Sciences hat beschlossen, mit 2 Großprojekten massiv in der Region Paris zu investieren. Das erste wird im Hotel Dieu, einem Universitätskrankenhaus im Zentrum von Paris, untergebracht sein. Bis 2028 wird das Gebäude eine Gesamtfläche von 9.000 m² haben, 2022 wurden bereits 1.500 m² zur Verfügung gestellt. Darüber hinaus errichtet Biolabs 2023 neben dem F&E-Zentrum von Servier einen unabhängigen Inkubator mit 2.500 m² Labor- und Bürofläche. Weitere Informationen.

Villejuif Biopark: Der 2011 eröffnete Villejuif Bio Park war eines der ersten Gebäude speziell für Biowissenschaften. Der Villejuif Bio Park liegt in der Nähe des Onkologie-Clusters und beherbergt derzeit 15 Unternehmen. Er hat eine Gesamtfläche von 7.500 m² mit 50 % Laborfläche und 50 % Bürofläche. Die Mieter können auch von speziellen Networking-Veranstaltungen und der Unterstützung durch die lokale Industrie- und Handelskammer profitieren. Weitere Informationen.

 

HealthTech-Veranstaltungen in der Region Paris

SANTEXPO, Paris, Mai – Bei dieser jährlichen Veranstaltung kommt das gesamte Ökosystem des Gesundheitswesens zusammen: Ausrüstungshersteller, Software-Editoren, Zulieferer, E-Gesundheits-Unternehmer, Hersteller medizinischer Geräte, Entscheidungsträger und Angehörige der Gesundheitsberufe, die am Management, der Digitalisierung, der Ausstattung und dem Bau von Gesundheitseinrichtungen beteiligt sind. Weitere Informationen.

Medintechs, Paris, März 2023 - Die Messe Medintechs ist ein Treffpunkt für die breite Öffentlichkeit, Patientenvereinigungen, Verbände, Angehörige der Gesundheitsberufe und Experten für neue Technologien. Das Ziel der Messe besteht darin, die neuesten Innovationen vorzustellen, sie zugänglich zu machen, aber auch der breiten Öffentlichkeit die Möglichkeit zu geben, sich zu informieren, wie sie ihre Gesundheit selbst kontrollieren kann. Weitere Informationen.

HealthTech Innovation Days, Paris, Oktober - Mit dieser Veranstaltung soll Paris zur europäischen Hauptstadt der Gesundheitsinnovation werden, um den Zugang zur Gesundheitsversorgung für alle Patienten zu beschleunigen. Mit mehr als 150 HealthTech-Unternehmen und mehr als 300 internationalen Investoren bieten diese Tage die perfekte Gelegenheit, um Partnerschaften zu schließen, Investoren zu treffen und sich über Trendthemen zu informieren, um das Ökosystem im Gesundheitswesen weiterzuentwickeln. Weitere Informationen.

Treffen Sie uns auf weiteren Veranstaltungen

 

Aktuelles

CMR Surgical

CMR Surgical revolutioniert die Chirurgie
In diesem Interview befassen wir uns näher mit der bahnbrechenden Arbeit von CMR Surgical und ihrer Mission, das Gebiet der Chirurgie mit Versius®, einem chirurgischen Roboter der nächsten Generation, zu revolutionieren. Wir sprechen mit Patricia Chesnais, der General Managerin für die Region Frankreich und Benelux, die uns Einblicke in das innovative Vorgehen von CMR, seine Expansion in die Region Paris und die einzigartigen Qualitäten des lokalen HealthTech-Ökosystems gewährt. Entdecken Sie, wie CMR Surgical die chirurgische Landschaft mit einer Roboterinnovation nach der anderen in der dynamischen, innovativen und intelligenten Umgebung der Region Paris umgestaltet.
weiterlesen

×

Abonnieren Sie unsere Newsletter!

Abonnieren Sie unsere Newsletter,
um maßgeschneiderte Geschäftsmöglichkeiten für Ihre Aktivitäten in der Region Paris zu erhalten